Streicheleien für’s Gemüt.

Die Welt im Ausnahmezustand, sowas kenne ich so nur aus Filmen, oder aus meiner wilden Fantasie. Es ist sicherlich keine leichte Zeit. Und wir können froh sein, wenn unsere Sorgen in dieser Zeit sich auf die Beschäftigung der Kinder und das Verhindern eines Nervenzusammenbruchs beschränken ;)… Damit geht es uns schon ganz schön gut wie ich finde.

Was mache ich in dieser Zeit? Ich muss gestehen, dass ich nicht zu der Sorte gehöre, deren Haushalt nun sauberer denn je ist, und die vor lauter Zeit viele tolle neue Rezepte ausprobieren, kreativ sind und sich schön erholen können… Unser Haus ist so unordentlich wie selten, ich muss ja nicht aufräumen, denn es kommt ja eh kein Besuch :))) Kochen tue ich tatsächlich sehr viel, aber nur, weil die Restaurants alle dicht haben. Und kreativ bin ich nur, wenn ich mit den Kindern bastel, jipi. Und von Entspannung kann ich nun echt nichts erzählen, die 24-7-Regel untersagt es mir. Irgendwas mache ich wohl mächtig falsch, das muss sich ändern :)))!

Ich würde mal von mir behaupten, dass ich jemand bin, der ab und zu was für sich, was für’s eigene Gemüt machen muss. Aaaaalso mach ich das jetzt mal. Raus gehen geht ja nicht, bummeln, sich was Schönes gönnen, sich ins Café setzten… Wird schwierig, wenn man nicht kriminell werden möchte 😉 Auch wenn ich oft ein gespaltenes Verhältnis zum Internet habe, so ist es derzeit zu einem meiner besten Freunde geworden. Ich bummle nun durch das Internet 😉 Und ich muss sagen: ‚Gar nicht so schlecht, dieses Internet!‘ 😉

Zum einen bewahrt es mich davor, durchzudrehen 😉 Und zum anderen unterstützt man damit, die vielen tollen kleinen Unternehmen. Somit ist es mehr, als nur ein Einkauf. Und dafür mache ich liebend gerne Werbung. Denn wenn ich selbständig wäre, würde ich es mir auch wünschen, Unterstützung von den Menschen zu erhalten. Und verdient haben es alle! Ich habe euch meine derzeitigen Streicheleien für’s Gemüt rausgesucht…

Früher war ich so naiv und habe geglaubt, dass man sich zwischen Handtaschen- und Schuhliebe entscheiden muss. Ich Dussel, ich weiß. Heute bin ich da weiser und schlauer, und weiß, dass auch beides erlaubt ist 🙂 Bei Handtaschen tue ich mich allerdings immer noch etwas schwer, viele gefallen mir einfach nicht. Nun habe ich aber ein Label entdeckt, wo ich mich vor lauter Begeisterung gar nicht entscheiden kann. Nun habe ich den Salat ;)! Bei der lieben Anna von ann kurz aus Spanien ist jede Handtasche eine potentielle beste Freundin 😉 Für jeden Anlass ist etwas dabei, und diese Farben… Ich liebe ihre Farben.

Am liebsten hätte all ihre Taschen, aber mein Mitbewohner, dessen Name ich nicht nennen kann, sonst löse ich eine Ehekrise aus, sagt, ich muss mich zurückhalten ;))) Ich habe mir diese, und diese, und diese ausgesucht 🙂 Alle anderen wünsche ich mir vom Weihnachtsmann 😉 Natürlich sind alle Handtaschen aus Leder und sehr hochwertig verarbeitet. Und das sieht und fühlt man.  Also wenn ihr Mädchen euch etwas Gutes tun wollt, oder ihr Männer euren Mädchen etwas Gutes tun wollt… Ihr wißt ja, wie es geht 😉 Ich würde mal behaupten, dass so manche Ehekrise damit überwunden werden kann ;))))))))

Eine weitere Streichelei sind diese wunderbaren Kissenbezüge aus Leinen von kaisumari. Die bezaubernden Zwillingsschwestern Ulla und Sandra bieten in ihrem Online-Shop viele wundervolle Streicheleien für’s Gemüt, aber ich sage nur, mein Mitbewohner… 😉 Ob ein schöner kleiner Teppich, ein gemütlicher Taschenschal oder traumhafte Leinenbezüge, hier findet man sooooo vieles, was einem einfach nur gut tut. Eigentlich wollte ich diese schönen Kissenbezüge für die Kissen in meinem Arbeitszimmer/Gästezimmer/Ich-ziehe-mich-zurück-und-bin-nicht-da-Zimmer haben, aber meine Kinder lieben sie auch und mopsen sie immer wieder 🙂 Sie dürfen. Andere hätten dann ein Problem mit mir 😉 Liebsten Dank an euch alle, die uns in dieser Zeit kleine Freudenmomente bescheren und weiterhin tapfer ihren Job erledigen. Schön, dass es euch gibt!

Und vor lauter bummeln braucht man ja auch ein gemütliches Päuschen. Ins Café setzen geht wieder nicht, also backe ich selber. Eigentlich schlage ich damit zwei Fliegen mit einer Klappe, ich habe Hunger auf Kuchen, und die Kinder wollen ne Beschäftigung. Also backen wir zusammen 🙂 Ihr könnt euch vorstellen, wie oft wir in letzter Zeit backen ;))) Sowieso habe ich das Gefühl, dass wir durch diese Isolation nicht unbedingt schlanker werden ;))) Was soll’s, Hauptsache gesund. Und dieser Blaubeeren-Butterkuchen ist sowas von gesund, zumindest für’s Gemüt :)!

Zutaten

Für den Hefeteig

300ml Milch

ein Würfel frische Hefe

125 Gramm Zucker

650-700 Gramm Mehl

ein Prise Salz

drei Eier

125 Gramm weiche Butter

Für den Belag

125 Gramm weiche Butter

200 Gramm Blaubeeren

75 Gramm Mandelsplitter oder gehakte Mandeln

10 Esslöffel Zucker

Für den Hefeteig wärmt ihr die Milch etwas auf und löst die Hefe darin auf. Achtung, die Milch darf nicht heiß werden, nur was. Dann rührt ihr die restlichen Zutaten alle zusammen und knetet einen schönen weichen Teig daraus. Der Teig sollte in Ruhe an einem warmen Ort gehen, in der Zeit kann man im Internet bummeln 😉 Wenn der Teig schön aufgegangen ist, legt ihr ihn auf ein bemehltes Backpapier und drückt ihn in die Form eures Backblechs. Das kann man gut mit den Fingern machen, der Teig ist ja schön weich. Dann deckt ihr ihn mit einem Handtuch ab und läßt ihn erneut ca. zwanzig Minuten gehen. In der Zwischenzeit sollte der Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze aufgewärmt werden. Danach drückt ihr mit den Fingern Mulden in den Teig und verteilt darin die Butterwürfel für den Belag, die Baubeeren und den Zucker. Nun für ungefähr zwanzig Minuten im Ofen backen und am Besten dann noch warm genießen… Das streichelt das Gemüt von innen :))) Lasst es euch schmecken.


Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s