Maultaschen, definitiv kein Detox.

Es ist schon etwas länger her, aber ich möchte euch mal wieder was zu essen anbieten 🙂 Freunde von mir haben mich schon drauf angesprochen, warum es soooo lange kein Rezept mehr von mir gab… Sie dachten schon, ich würde ne Diät machen… Nein nein, ne ne, nö nö, nein Danke, ich mache keine Diät, niemals, nein wirklich nicht  🙂 Eher gehe ich joggen, als das ich ne Diät mache, und das will schon was heißen!

Wisst ihr, ich lese, höre und sehe nur noch überall was von Detox… Detox-Kur, Detox-Tee, Detox-Party, Detox-Saft, Detox-Urlaub, Detox für die Haut, Detox für den Körper, Detox für die Sinne, Detox-Essen, Detox-Duft, ja sogar Detox-Interior… Whaaaat??? Wer denkt sich so was aus 😉 Aaaaaalso ich bin ja echt offen für Neues, aber ich schätze auch das Altbewährte. Und es gibt so ein paar Dinge, die sind nicht cool, nicht retro, nicht charmant und lässig… die sind einfach wie sie sind, vielleicht plump, aber trotzdem gut, ja sogar sehr gut 🙂 Hallo Maultaschen!

IMG_9830.jpg

Ich finde ja es gibt zwei Sorten von Menschen, einmal die Nudel-Menschen, und einmal die Kartoffel-Menschen… Und ich meine damit keine Nationalitäten, ne ne. Ich meine es kulinarisch. Viele mögen Nudeln lieber als Kartoffeln, andere würden wiederum für ne Pommes killen 😉 Das mega geniale an Maultaschen ist, da hat man beides :)))) Ich muss mich nicht mehr entscheiden! Außen Teig, innen Kartoffeln, meeega! Und auch sonst, kann man sie ja befühlen, wie man lustig ist. Alles geht, und alles schmeckt!

 

Also nein, ich mache wirklich keine Diät, und auch nix mit Detox, ich mach Essen, das schmeckt, zumindest mir 😉 Klar es braucht etwas Zeit die Maultaschen herzustellen, denn von einer wird man ja leider nicht satt, aber sie schmecken einfach! Für den Teig vermengt ihr einfach Mehl, Salz, Ei und Wasser. Wenn ihr daraus einen schönen geschmeidigen Teig geformt habt, deckt ihn mit einem Handtuch ab und lasst ihn ruhen. Wie bei jedem Teig 🙂 In der Zwischenzeit schält und kocht ihr die Kartoffeln in etwas Salzwasser. Lasst sie danach etwas abkühlen und gebt sie durch eine Kartoffelpresse. Dazu kommt dann Ricotta, Spinat, etwas Salz, etwas Pfeffer, etwas Muskatnuss. Wenn die Füllung dann schön verrührt ist, könnt ihr loslegen auszurollen und zu kneten. Juhu 😉 Wie das geht, wisst ihr bestimmt oder :)?!

IMG_9817.jpg

Ich rolle den Teig mit einem Nudelholz schön dünn aus und steche die Kreise mit einer kleinen Schüssel aus. Wofür die Schüsselchen doch immer wieder gut sind ;)))) Na ja und dann legt ihr einfach etwas von der Füllung in die Mitte, klappt den Teig zusammen und knetet den Rand fest. Total easy 🙂 dauert nur… Wenn ihr das dann gefühlte tausend Mal gemacht habt, seid ihr auch schon fast fertig 😉 Man kann sie mit etwas Butter, Zitronenbutter, Butterbrösel oder Butterschmalz garnieren… Also Butter darf nicht fehlen, wie ihr seht 😉 Ich mag sie auch sehr gerne mit Rahm-Champignons, und Butter, und Butterbrösel 🙂

 

Zutaten für den Teig

400 Gramm Roggenmehl

100 Gramm Weizenmehl

1 Ei

1 Teelöffel Salz

3 Esslöffel ÖL

lauwarmes Wasser nach Bedarf, also bis ein schöner Teig entsteht 🙂

 

Zutaten für die Füllung

6 gekochte Kartoffeln

200 Gramm Ricotta

100 Gramm Blub-Spinat

Salz

Pfeffer

etwas Muskatnuss


 

4 Kommentare zu „Maultaschen, definitiv kein Detox.

    1. Hoppla, das habe ich wohl im Text vergessen zu erwähnen 😦 Ja unbedingt kochen… Lass dafür reichlich Salzwasser aufkochen und dann die Hitze sofort reduzieren, sie werden schnell gar. Wenn sie schwimmen, lasse ich sie noch kurz kochen und dann sind sie auch schon fertig. Dadurch, dass die Kartoffelfüllung ja schon gar ist, muss nur noch der Teig gekocht werden 🙂 Vielen lieben Dank für den Hinweis!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s