Rommel Bommel. Schöne Bommel-Tasche.

Ich mache mir die Dinge ja gerne schön! Na gut, manchmal rede ich sie mir auch einfach nur schön… Heute mache ich es mir buchstäblich schön. Zumindest schöner  😉 Jetzt erfülle ich mal das Hausfrauenklischee… Ich muss ungefähr 4725 Mal in der Woche einkaufen… Und ich mag das nicht! Ich kenne jeden Laden auswendig und könnte dort blind durchmarschieren… Es ist nur so, in unserem Bermuda Dreieck, wo die ganzen vermissten Socken, Schlüssel, Feuerzeuge, und Schnuller verschwinden, genau dort verstecken sich auch die Lebensmittel, die ich zum Kochen brauche. Nie ist das Richtige im Kühlschrank und ich muss jedes Mal wieder 😉

Ich hab es euch ja schon mal anvertraut, dass ich ab und zu so ein kleines bisschen ein winziges Sieb bin. Darum muss ich mir immer eine Einkaufsliste machen. Und wenn ich es dann nicht vergesse, eine Einkaufsliste zu machen, vergesse ich die Einkaufsliste Zuhause!

Klar braucht man nicht unbedingt so eine Tasche, um einkaufen zu gehen. Aber so macht der Einkauf viel mehr Spaß. Also braucht man sie doch! Ok kleine Korrektur, Frau braucht sie doch ;)! Und das geht so einfach… Sucht euch einfach eine schöne Tasche aus, sie muss nicht aus Stroh sein, kann auch aus Stoff sein, hauptsache ihr könnt was drauf nähen.

IMG_9130

Für die Bommeln braucht ihr etwas Wolle, zwei Pappkreise und eine Schere. Schneidet einfach zwei Donut aus Pappe mit ungefähr 7cm Durchmesser, und wickelt die Wolle drum.

IMG_9131.jpg

Wenn ihr genug Wolle aufgewickelt habt, schneidet ihr in der Mitte der beiden Donuts die Wolle durch. Nun der etwas knifflige Teil, bindet die Wolle mit einem Faden fest und zieht die Pappe raus. Fertig ist der Bommel.

IMG_9136

Und wenn er noch nicht so perfekt hübsch ist, könnt ihr ihn eifach mit einer Schere schön in Form schneiden. Ihr könnt natürlich selbst entscheiden wie viele Bommeln ihr aufnähen wollt. Ich finde die einfach so niedlich, bei mir gibt es kein ‚zu viele Bommeln‘ 🙂 Die fertigen Bommeln werden einfach mit einem festen Faden an die Tasche genäht. Ihr könntet sie theoretisch auch dran kleben… Aber stellt euch drauf ein, dass jeder sie süß findet und sie anfassen wird. Der Faden ist die sichere Variante 😉

Und so gehe mit meiner schönen neuen Tasche einkaufen, freue mich einen Keks darüber, und vergesse, wo ich eigentlich hin wollte, und wieso, und… Oh, was hab ich für eine schöne Tasche 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s