Pimientos de Padros treffen Kartoffeln.

Kennt ihr das, das das Essen im Urlaub anders schmeckt als Zuhause? Auch wenn es exakt das gleiche Essen ist, weil ihr es aus dem Urlaubsort mitgebracht habt… Merkwürdig… Ich versuche es trotzdem, jedesmal, immer und immer wieder! Irgendwann schaffe ich es 🙂

Ich hab ja schon erwähnt, dass ich von meinen Reisen nicht nur gerne schöne Dinge mitbringe, sondern ich auch immer mit ein paar Kilos zu viel nach Hause komme. Und damit meine ich nicht den Koffer 😉 Ich esse einfach zu gerne, und wenn das Essen dann auch noch schmeckt, ist es einfach zu schön, um zu widerstehen 😉

Im Urlaub denkt man sich ja gerne, ach es ist Urlaub… Zuhause denke ich mir dann, es war so lecker, das koche ich nach :))))) Ich habe euch einen Klassiker mitgebracht, den ich so noch nicht gegessen habe 😉 Die kleinen grünen Paprikas, deren Namen man sich nie merken kann, kennt man ja… Aber die Kombi mit dem Kartoffelkuchen finde ich großartig! Es braucht etwas Vorbereitungszeit, ist aber echt kein Hexenwerk… Ihr bereitet einen Hefeteig zu, gehenlassen nicht vergessen… In der Zwischenzeit kocht ihr die Kartoffeln. Ich nehme gerne junge Kartoffeln, die sind super schnell gekocht und man muss sie nicht schälen! Wenn der Teig aufgegangen und schön weich ist, könnt ihr ihn zu hauchdünnen Fladen ausrollen. Aus der Crème Fraîche, der Schlagsahne, Salz und dem geschnittenen Dill rührt ihr eine geschmeidige Creme, mit der ihr die Fladen bestreicht. Die abgekühlten Kartoffeln und die Zwiebel in Scheiben schneiden, mit Knobiöl beträufeln, nicht sparsam sein, und schön auf der Creme verteilen. Wenn ihr einen Pizzastein habt, benutzt ihn bitte, die sind spitze! Den Kartoffelkuchen backt ihr wie ne Pizza aus, also 240 Grad Ober-/Unterhitze für ein paar Minuten, bis der Teig durch ist. Wenn ihr den Kartoffelkuchen aus dem Ofen geholt habt, gebt noch mal ne ordentliche Portion Knobiöl drauf, das duuuuuuftet vielleicht herrlich 😉 Und die Pimientos, ja die sind ein Selbstläufer… Einfach Olivenöl in der Pfanne erwärmen, Pimientos reinschmeissen, schön anbraten, aus der Pfanne nehmen, grobes Meersalz drüber streuen, essen 🙂

Zutaten

ca. 500g Mehl

ein Päckchen frische Hefe

zwei Teelöffel Salz

zwei Esslöffel Olivenöl

lauwarmes Wasser

ca. ein halbes Kilo junge Kartoffeln

eine Packen Crème Fraîche

4-5 Esslöffel Schlagsahne

ein Bund Dill

eine Gemüsezwiebel

Salz, Pfeffer

Knobiöl

Pimientos

grobes Meersalz

etwas Olivenöl zum Braten


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s